Tao der Nacht
© Tai Chi Schule Wiesbaden 2012

Der grosse Träumer

Wer oder was ist der grosse Träumer? In einem luziden Traum kann man die Traumwelt ganz anders betreten, man hat die Möglichkeit willentlich auf das Traumgeschehen einzugehen, Dinge zu verändern oder Alles genaustens zu erforschen. Trotzdem ist man nur bedingt der Regisseur des eigenen Traumes - da es immernoch eine Vielzahl an Dingen gibt, die einfach erschienen sind ohne eigenes Zutun - z.B. die unterschiedlichsen Farbzusammenstellungen und viele sich im Raum befindlichen Objekte oder Traumgestalten, die sich einfach anders als erwartet verhalten. Irgendwie ist es ein scheinbar paradoxer Übungsweg - da man zunächst viele Anstrengungen unternimmt endlich luzide zu werden und auch die eigenen Traumfertigkeiten zu verbessern - dann allerdings an einen Punkt kommt, wo es nicht mehr um Kontrolle geht, sondern um das Loslassen. Wer hat das luzide “Ich” erträumt lautet dann die Frage und die Antwort darauf kann jeder nur in sich selber entdecken. Das Tao der Nacht ist ein systematischer Übungsansatz, um an diesen Punkt der Erkenntnis zu gelangen. Jedoch nicht so sehr über Intelektualisieren und mentalem Verstehen, sondern über ein Fühlen und dadurch Wissen.  
Der grosse Träumer Home Traum Yoga Traum Qi Gong Schlaf Yoga Systemische Traumaufstellung Seminare Blog Über uns “Wer es fühlt, weiss es.”